Götter-Opfer (Alexander) – Anekdote

Als Knabe hatte Alexander beim Opfern den Göttern zuweilen Hände voll des kostbaren Weihrauchs gestreut. Leonidas, sein strenger Erzieher, verwies ihm das mit den spöttischen Worten:
»So verschwenderisch kannst du räuchern, wenn du das Weihrauchland erobert hast!«
Als Alexander nach der Eroberung Susas über unbegrenzte Mengen von Weihrauch verfügte, ließ er dem Leonidas, Spott nur mit Spott vergeltend, einen Brief überbringen:
»Ich schicke Dir hundert Talente Weihrauch und duftende Kassia, damit Du gegen die Götter nicht mehr so karg zu sein brauchst.«

Forum (Kommentare)

Info 26.09.2017 - 00:05
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.