Zufrieden (Alexander) – Anekdote

Vor seinem Zug gegen die Perser ging Alexander der Große nach Delphi, um sich weissagen zu lassen.
Da er aber gerade an einem Tag eintraf, an dem infolge eines alten Herkommens keine Orakel erteilt wurden, weigerte sich die Priesterin, seinem Wunsch zu entsprechen.
Alexander ergriff sie jedoch mit Gewalt und schleppte sie zum Tempel hin.
»Du bist unwiderstehlich, mein Sohn«, klagte die Priesterin, nachdem sie sich aus seinen Armen befreit hatte, und schickte sich an, das Orakel zu vollziehen.
»Lass gut sein«, rief Alexander, indem er sich wieder zum Gehen wandte, »ich bedarf nun keines Orakels mehr. Dein Wort, ich sei unwiderstehlich, genügt mir.«

Forum (Kommentare)

Info 14.12.2017 16:03
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.