Wünsche (Menedemos) – Anekdote

Zu dem Philosophen Menedemos sagte jemand:
»Es ist doch ein großes Glück, zu haben, was man sich wünscht.« Worauf Menedemos erwiderte:
»Ein viel größeres Glück ist es, sich nichts zu wünschen, was man nicht hat.«