Vorbereitungen (Heliogabalus) – Anekdote

Als einige syrische Priester dem Heliogabalus ein gewaltsames Ende geweissagt hatten, ließ er sich seidene Stricke machen, um sich damit im Notfall selbst das Leben zu nehmen. Auch hielt er von da ab immer einen goldenen Dolch und Gift in Bernsteinbüchsen bereit; außerdem errichtete er einen hohen Turm und ließ den Boden ringsum mit goldbeschlagenen und edelsteinverzierten Brettern belegen.
»Auch mein Tod«, rief er seinen Freunden zu, nachdem er diese Vorbereitungen getroffen hatte, »soll kostbar sein und von meinem Wohlleben zeugen. Und niemand soll nach mir sagen können, er habe so geendet wie ich.«

Forum (Kommentare)

Info 14.12.2017 16:14
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.