Der letzte Taler (Luther) – Anekdote

Ein um seines Glaubens willen Vertriebener, der in Not war, bat Luther um eine Gabe. Dieser hatte zu der Zeit selber nur einen einzigen Joachimstaler in seiner Kasse, den er lange aufgespart hatte. Aber nach kurzem Bedenken rief er, eingedenk des Wortes Jesu: »Was ihr getan habt einem unter diesen meinen geringsten Brüdern, das habt ihr mir getan«: »Joachim, heraus, der Heiland ist da!«