Freiheit des Wortes (Papst Julius III.) – Anekdote

Papst Julius III. war sehr duldsam gegen alle, die schlecht von ihm sprachen. Als Cosimo de Medici die Auslieferung Bindo Altovitis verlangte, der den Fürsten von Florenz beleidigt hatte, antwortete ihm der Papst:
»In Rom sprechen alle frei. Wenn ich hinter allen her sein wollte, die übel von mir reden, wäre ich ein Herrscher ohne Untertanen.«

Forum (Kommentare)

Info 19.10.2017 - 09:11
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.