Reisekosten (Peter der Große) – Anekdote

Des Zaren Rückreise von Amsterdam nach Russland (1717) führte ihn durch Preußen. Um sich dem mächtigen Herrscher angenehm zu machen, wies Friedrich Wilhelm I. für die Reisekosten von Wesel bis Memel 6000 Taler an. Dem Befehl an seine Beamten, mit dieser Summe sparsam zu wirtschaften, fügte der König hinzu:
»Nit einen Pfennig gebe mehr, aber vor der Welt sollen von 30000 bis 40000 Taler sprechen, das es mir koste.«