Sein Pech (Ludwig XV.) – Anekdote

Als Ludwig XV. von Choisy nach Versailles fuhr, stürzte der Kammerdiener rücklings von der Kalesche und brach sich das Genick. Der König beugte sich, lässig zurück und sagte:
»Herrgott! Nimmt denn mein Pech gar kein Ende?!«