Päpstliche Bitte (Benedikt XIV.) – Anekdote

Benedikt XIV. blickte eines Tages aus einem Fenster des päpstlichen Palastes und sah, wie der französische Gesandte beim Heiligen Stuhl, der Herzog von Choiseul, den er zur Audienz erwartete, in einer Ecke des Hofes gerade ein dringendes Geschäft verrichtete.
Kurz danach empfing ihn der Papst. Bevor sie ihre hochdiplomatische Unterhaltung begannen, sagte Benedikt XIV.:
»Herzog, ich bitte Sie, tun Sie in meinem Hofe nicht mehr, was ich Sie eben tun sah! Wenn das nämlich der spanische Gesandte erfährt, der in puncto von Vorrechten seiner Nation so empfindlich ist, wird er das in meinem Schlafzimmer tun wollen.«

Forum (Kommentare)

Info 23.11.2017 19:27
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.