Erkenntnisse (Bernard le Bovier de Fontenelle) – Anekdote

Fontenelle wurde hundert Jahre alt. Drei Tage vor seinem Tod stöhnte er: »Ich hätte nicht gedacht, dass ich so viele Umstände machen würde.«
Und kurz darauf: »Nun ist es aber Zeit, dass ich gehe: ich fange an, die Dinge zu sehen, wie sie sind.«
Einige Stunden vor seinem Tode fragte man ihn:
»Wie geht’s?«
»Es geht überhaupt nicht mehr«, antwortete er, »ich gehe.«
Als man ihn zu Grabe trug, stand Piron, der sein Nachbar war, am Fenster und rief: »Man sollte es nicht glauben: der gute Fontenelle geht aus – und nicht ins Wirtshaus!«