Bäh! (Samuel Johnson) – Anekdote

Eines Tages wurde Johnson zum Wochenende auf ein Prunkschloss eingeladen. Der reiche Lord, der den Gelehrten nie gesehen hatte, aber sich unter ihm irgend etwas Erhabenes oder Verschrobenes vorstellen mochte, wollte seinen Gästen einmal etwas anderes bieten als Porter und Poker und Jagd.
Johnson, von heiterer Neugier getrieben, kam; aber der stolze Butler weigerte sich entschieden, den unscheinbaren, nachlässig und schäbig gekleideten Mann einzulassen. Der Gelehrte, der mit einer sachlichen Erklärung seines Erscheinens nicht durchdrang, wurde hitzig, und es gab einen sehr vernehmlichen Krach.
Der Lord kam in die Halle und betrachtete erstaunt den zornigen Besucher. »Wer seid Ihr?« fragte er.
»Ich bin Johnson«, war die Antwort.
»Ihr?!« lachte der Lord verächtlich. »Ihr seht ja nicht mal aus, als ob Ihr bäh zu einem Schaf sagen könntet.«
Johnson, froh der klaren Lösung, sah den Hausherrn an.
»Bäh!« sagte er laut und herzlich – wandte sich und ging.

Forum (Kommentare)

Info 26.09.2017 - 21:52
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.