Unter Tage (Friedrich Wilhelm IV.) – Anekdote

Zur Zeit Friedrich Wilhelms IV. gehörten dem Grafen Stolberg einige Bergwerke im Harz. Von deren Direktor wurde ihm eines Tages vorgerechnet, wie erheblich die Einnahmen sich steigern ließen, wenn die zahlreichen Arbeiter einen geringeren Tagelohn erhielten. »Bei dem Lohn können sie immer noch bestehen«, schloss er und war stolz auf seinen Vorschlag.
»Haben Sie die Arbeit der Leute schon einmal verrichtet?«
Als der Direktor verneinte, sagte Stolberg: »Ich auch noch nicht, deshalb wollen wir beide es einmal versuchen.«
Gesagt, getan, am nächsten Tag fuhren sie ein. Als sie eine gute Stunde unter Tag gearbeitet hatten, waren sie in Schweiß gebadet, ihre Rücken krumm und steif.
»Na, was meinen Sie?« fragte Stolberg.
»So schwer habe ich mir die Arbeit weiß Gott nicht gedacht«, meinte der Direktor kleinlaut.
»Aber jetzt kennen Sie sie. Lassen Sie sich’s zur Lehre dienen!«