Zu Teuer (Ludwig XVIII.) – Anekdote

Als Ludwig XVIII. von Frankreich 1814 nach der Abdankung Napoleons in Paris eingezogen war, wollte er dem Volke eine liberale Verfassung geben. Er arbeitete den Entwurf selbst aus und las ihn seinem Premierminister Talleyrand vor.
Der dachte einige Augenblicke nach und sagte dann:
»Sire, ich sehe eine Lücke in dem Entwurf.«
»Und welche soll das sein?«
»Es fehlt eine Anweisung über die Besoldung der Abgeordneten der Deputiertenkammer.«
Ludwig sah entrüstet auf.
»Besoldung der Deputierten? Aber es war doch vereinbart, dass sie ihre Tätigkeit unentgeltlich ausüben sollen, um diese ehrenvoller zu gestalten?«
Doch Talleyrand wiegte das weise Haupt.
»Unentgeltlich?« lächelte er. »Unentgeltlich? Das, Majestät, dürfte uns doch zuviel kosten.«