Erwerbssinn (Bismarck) – Anekdote

Als Gesandter in Petersburg nahm Bismarck eines Abends an einem Essen in der spanischen Gesandtschaft, bei dem Herzog von Dsuna, teil. Nach dem Essen stand man herum und trank Mokka. Bismarck nahm plötzlich Herrn Labouchere, den Herausgeber des »Truth«, den er gut kannte, beiseite und wies ihn auf eine Fensternische hin. Dort stand der holländische Gesandte vor der für die Gäste bestimmten Zigarrenkiste. Er griff, da er sich unbeachtet glaubte, mit beiden Händen hinein und füllte sich die Taschen mit den edlen Havannas.
»Sie haben schon so viel von preußischer Begehrlichkeit gehört«, meinte Bismarck leise zu Labouchere, – »hier können Sie sich davon überzeugen, was holländischer Erwerbssinn ist.«