Der Knicker (Ludwig I. von Bayern) – Anekdote

Bei einem Spaziergang im Hofgarten traf Ludwig einmal einen Studenten, der dort frierend auf und ab ging und dabei in einem Buch las. Der König, den der Student nicht erkannte, fragte ihn, warum er denn nicht zu Hause lerne, worauf der Student erwiderte, in seiner Dachkammer sei es genauso kalt, aber hier könne er sich wenigstens bewegen.
»Aber warum wenden Sie sich denn nicht an den König?« fragte Ludwig weiter.
»Da wäre es schade um das Papier«, sagte der Student, »denn von dem Knicker ist ja doch nichts zu erwarten.«
Ludwig ließ sich den Namen und die Anschrift des Studenten geben, sagte, er wolle sehen, ob ihm nicht zu helfen sei, und ging weiter.
Am nächsten Tage wurde vor dem Hause des Studenten ein Fuder Holz abgeladen. Außerdem wurde ihm eine Rolle mit fünfzig Gulden und einem Briefchen übergeben, in dem stand: »Anbei erhalten Sie zugleich ein Fuder Holz. Brauchen Sie mehr, so wenden Sie sich getrost an König Ludwig, den Knicker!«