Notwendige Pause (Blücher) – Anekdote

Nirgends wurde Blücher so gefeiert wie in London, wo er im Juni 1815 weilte. »Show me the conqueror of the tyrant«, rief die sich vor seinem Quartier stauende Menge, Arbeiter, Bürger, Aristokraten, Männer wie Frauen, Greise wie Kinder. »Come forward, Blücher!«, und zeigte er sich: »Blücher for ever!« Fuhr er aus, spannte man ihm die Pferde aus. Ging er zu Fuß, war er im Nu von Hunderten umdrängt, wobei sich einmal eine für englische Verhältnisse beispiellose Szene abspielte.
Von seinem alten Blasenleiden genötigt, suchte er abseits der Straße Deckung, war aber sogleich von Menschen umringt, die schweigend warteten, bis er sein Geschäft erledigt hatte, dann aber fühlten sich die Engländer nicht weniger erleichtert, jedenfalls umjubelten sie Blücher mit »Hurra!«
Ihm selbst fiel alles dies lästig. »Ich muss über mich selbst wachen, dass ich nicht zum Toren werde«, und nach seiner Rückkehr sagte er dem Herzog von Braunschweig: »Lieber will ich noch einen Feldzug mitmachen, als auf solche Art wieder in London sein.«