Schwierigkeiten (Radetzky) – Anekdote

In einer Schlacht war Feldmarschall Radetzky, der sich schon Mitte der Achtziger befand, zwölf Stunden nicht vom Pferd gekommen. Als er am Abend müde in sein Quartier ritt, kam er an einem Gasthaus vorbei, in dem einige Offiziere den Sieg feierten. Jubelnd umdrängten sie den Feldmarschall und baten, er möge mit ihnen ein Glas leeren. Radetzky lehnte jedoch entschieden ab, worüber die Offiziere sichtlich verschnupft waren. Da winkte Radetzky einen von ihnen zu sich und flüsterte ihm ins Ohr:
»Sagen S’ Ihren Kameraden, i lass schön danken, aber wenn i jetzt absteig, komm i nicht mehr aufs Pferd hinauf.«