Es war Einmal (Goethe) – Anekdote

Eine alte Frau, die als junges Mädchen in Weimar den alten Goethe noch gekannt hatte, wurde bei der Tagung der Goethe-Gesellschaft von Erich Schmidt aufgesucht. Sie sitzt teilnahmslos und mit wackelndem Kopf in ihrem großen Ohrenlehnstuhl.
Erich Schmidt versucht mit vieler Mühe, ihr den Grund des Besuches klarzumachen:
»Liebe Frau, Sie sollen Goethe noch gekannt haben?«
»Hä -?«
»Sie sollen den großen Dichter Goethe noch gekannt haben?«
»Hä -?«
»Sie sollen den alten Geheimrat von Goethe noch gekannt haben?«
Da geht ein Leuchten der Erinnerung über die Züge der Greisin, und sie sagt zu dem erstaunten Goethephilologen, mit dem Finger drohend:
»Hären Se, das war Sie kei Guter!«