Zensur (Grillparzer) – Anekdote

Grillparzer saß einst in der Eisenbahn nach Wien zufällig neben einem Hofrat der Zensurhofstelle und wurde prompt gefragt:
»Warum schreiben Sie eigentlich in letzter Zeit so wenig?« Grillparzer hielt nicht mit seinem Unwillen zurück: »Sie als Beamter der Zensur sollten es ja eigentlich am besten wissen!«
»Ja«, erklärte der Hofrat, »so seid ihr alle. Da denkt ihr immer, die Zensur habe sich gegen euch verschworen. Als Ihr Ottokar zwei Jahre lang liegen blieb, glaubten Sie wahrscheinlich, ein Ihnen böswillig Gesinnter verhindere die Aufführung. Wissen Sie, wer das Drama zurückgehalten hat? Ich selber! Und ich bin doch, weiß Gott, nicht Ihr Feind.«
»Aber Herr Hofrat«, versetzte Grillparzer ganz betroffen, »was haben Sie denn an meinem Drama Gefährliches gefunden?«
»Gar nichts, Verehrtester«, sagte darauf der Hofrat, »aber ich dachte mir, man kann doch nie wissen – – -«