Ängstlicher Kasperle (Nestroy) – Anekdote

Zu den unvergessenen Volksdichtern Wiens gehört Johann Nestroy. Er hatte unter der Zensur des Vormärz viel zu leiden.
Diese Aufmerksamkeit verdankte er seiner ehemaligen Tätigkeit in Brünn, wo die Plage begann. In Brünn war bei der Sicherheitsbehörde Hofrat Muth tätig, ein ausgesprochener Gegner jeder unzensurierten kecken Bemerkung, jedes Extempore; aber gerade davon lebte Nestroys lebendiger Witz.
In dem Volksstück »Die Teufelsmühle am Wienerberg« wo er als Kasperle auftrat, kam eine Stelle, an der ihm, dem Ängstlichen, sein Partner zurief: »Mut, Kasperle, Mut!«
Darauf erwiderte Nestroy: »Lasst mich aus mit dem Mut! Mir geht der Mut schon bis an den Hals!«
Hofrat Muth ließ darauf an Nestroy den Befehl ergehen, die Stadt binnen vierundzwanzig Stunden zu verlassen.