Das ist etwas Anderes (Vischer) – Anekdote

Auch in Stuttgart ging es im Jahre 1848 recht unruhig her. Es gab sogar eine Art Belagerungszustand. Straßen wurden gesperrt, württembergische Soldaten mit aufgepflanztem Bajonett sorgten für die Befolgung des Befehls.
Aber der schwäbische Professor und Dichter Vischer war gewohnt, abends in die Weinstube zu gehen und dort ein Glas Wein zu trinken und gerade jetzt zu diesen unruhigen Zeiten.
Als ihn die Soldaten nicht durchlassen wollten, herrschte er sie gemütlich an:
»Leut, machet Platz! I han de ganze Tag gschafft, jetzt han i Hunger und Durst und will in mei’ Wirtschäftle!«
Das verstand der tapfere Krieger nur zu gut und er sagte:
»Dees isch ebbes anders!« und ließ den Professor passieren.

Forum (Kommentare)

Info 22.09.2017 - 08:11
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.