Schnellredner (Mark Twain) – Anekdote

Nach Überwindung anfänglicher Hemmungen erwies Mark Twain sich als Schnellredner; auch Winston Churchill konnte man mit Recht als solchen bezeichnen. Als beide sich um 1900 zum ersten Mal trafen, hatte Churchill seine politische Karriere eben erst begonnen. Trotzdem war er aber schon als äußerst redegewandt bekannt. Nun schlossen gemeinsame Bekannte Wetten darüber ab, wer von den beiden in einem Rededuell siegen würde. Einer der Wettlustigen meinte: »Wer von ihnen das erste Wort hat, der behält auch das letzte.«
Ein anderer aus der Runde erklärte: »Ich tippe auf Mark Twain. Der ist älter und gerissener. Da wird Churchill dann seine Zunge ausruhen können.«
Als man Churchill später fragte: »Nun, wie haben Sie sich mit Twain unterhalten?« entgegnete er: »Ganz ausgezeichnet!«
Anschließend fragte man Mark Twain, der einen Augenblick überlegte und dann antwortete: »Ich habe einmal in Ruhe rauchen können.«