Vergangener Ruhm (Schadow) – Anekdote

Gottfried Schadow, Schöpfer der Quadriga auf dem Brandenburger Tor in Berlin, musste es in seinen alten Tagen erleben, dass sein Schüler, der begabte Christian Rauch, ihn an Beliebtheit übertraf.
Rauchs gefällige und etwas süßliche Art der Darstellung wurde vom Hof und von der Allgemeinheit lebhaft bewundert, während Schadows reife Kunst von seiner Zeit nicht recht verstanden wurde.
»Aus welchem Grund halten Sie sich so zurück?« fragte Alexander von Humboldt den altgewordenen Schadow. »Man sieht doch überall die Ausstrahlungen Ihrer Persönlichkeit
Schadow zuckte die Achseln und antwortete gelassen: »Was soll ich noch? Mein Ruhm ist in Rauch aufgegangen!«