Fahnen (Franz Joseph) – Anekdote

Im Jahr 1914, zu Beginn des Ersten Weltkrieges, war der Kaiser Franz Joseph schon etwas wunderlich. Eines Tages fuhr er mit seinem Adjutanten, dem Grafen Paar, über die Maria-hilfer Straße. Alle Häuser waren mit Fahnen geschmückt.
Franz Joseph fragte: »Was bedeutet denn das?«
Graf Paar: »Majestät, wir haben gesiegt.«
»Gesiegt? Ist denn Krieg?«
»Jawohl, Majestät.«
Der Kaiser: »Dös is g’scheit. Sie sollen’s denen Preußen nur recht ord’nlich z’rückzahlen.«