Der Untertan (Friedrich August III. v. Sachsen) – Anekdote

Als Gutsherr in Schlesien, wo Friedrich August über umfangreichen Grundbesitz verfügte, nahm er einst an einer Konferenz über die Parzellierung eines Geländes teil. Anschließend fand ein gemeinsames Essen statt. Der die Verhandlung leitende Ministeriumsvertreter legte sehr sichtbar Wert darauf, auch an der Tafel zu präsidieren.
Der abgedankte Monarch nahm bescheiden in der Reihe Platz und fragte dann lächelnd über den Tisch:
»Nun, wie gefalle ich Ihnen als Untertan, Herr Ministerialdirektor?«