Zuverlässige Auskunft (Baudouin von Belgien) – Anekdote

Ein eifriger Reporter wollte unter allen Umständen mit König Baudouin sprechen, als der belgische Monarch den USA einen Besuch abstattete. In der Annahme, über den Presseattaché werde ein Interview am ehesten zu erlangen sein, rief der Journalist im Hotel an, wo der Monarch abgestiegen war, und verlangte den Attaché zu sprechen. Eine höfliche Stimme am Apparat antwortete:
»Leider ist er im Augenblick nicht hier. Aber vielleicht kann ich ihn ausfindig machen.«
Nach ein paar Minuten meldete sich die Stimme wieder:
»Ich konnte ihn noch nicht erreichen; aber wenn Sie einen Augenblick warten würden … ich gehe nochmals auf die Suche.«
Der Reporter wartete. Schließlich kehrte der höfliche Herr an den Apparat zurück.
»Es tut mit sehr leid«, sagte er, »aber ich kann den Attaché nicht finden. Könnte ich Ihnen vielleicht helfen?«
»Wissen Sie vielleicht, wann König Baudouin die Stadt verlässt?«
»Hier spricht Baudouin«, entgegnete die Stimme. »Wir fahren morgen um zwei Uhr dreißig.«