Fragen (Gabriele D’Annunzio) – Anekdote

Gabriele D’Annunzio verteidigte eifersüchtig seine Einsamkeit. Eines Tages klopfte jemand an die Tür seiner Villa Caponcina bei Florenz und fragte den Pförtner:
»Ich möchte gerne wissen, ob D’Annunzio in Florenz ist.«
Darauf der Diener:
»Ich werde ihn sofort fragen.«
Ein andermal fragte ein Besucher den Diener:
»Ist Signor D’Annunzio zu Hause?«
»Nein, er ist außerhalb.«
»Und wann kommt er zurück?«
»Keine Ahnung. Wenn er sagt, er ist außerhalb, weiß man nie, wann er zurückkehrt.«