Zucker im Kaffee (George Bernard Shaw) – Anekdote

Am ersten Morgen, nachdem Shaw in ein Krankenhaus aufgenommen werden musste, kam die Pflegeschwester und fragte: »Möchten Sie jetzt wohl eine Tasse Kaffee trinken?«
»Ja, sehr gerne«, bat Shaw.
»Mit Sahne?«
»Ja, bitte.«
»Und Zucker
»Bitte, vier Kaffeelöffel voll. Aber rühren Sie dann nicht so oft um – ich kann es nicht leiden, wenn der Kaffee zu süß schmeckt.«

Forum (Kommentare)

Info 22.09.2017 - 08:05
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.