Stehplatz (Pfitzner) – Anekdote

Hans Pfitzner, der ein anspruchsloses Leben führte, benutzte zur Heimfahrt nach seinen Konzerten häufig die Trambahn.
Dabei kam er einmal mit einem Fahrgast, der ihn nicht persönlich kannte, ins Gespräch. Der Fahrgast erzählte, dass er an diesem Abend gerne ins Pfitzner-Konzert gegangen wäre, aber es sei kein Sitzplatz mehr zu haben gewesen.
»Ja, das stimmt«, nickte Pfitzner lächelnd, »ich habe auch den ganzen Abend stehen müssen!«