Der verkannte Künstler (Caruso) – Anekdote

Wenn er nicht mit einer der prächtigsten Stimmen, die die Welt je gehört hatte, begabt gewesen wäre, so wäre er dennoch berühmt geworden: als Karikaturist. Caruso war auf seine zeichnerischen Leistungen stolzer als auf all seine Triumphe als Sänger! Er machte sich nie die Mühe, irgendeine der überaus schmeichelhaften Kritiken, die er für seinen Radames, Eleazar, Rodolfo oder Rigoletto-Herzog bekam, aufzuheben, aber die kleinste Zeitungsnotiz, die seine Zeichnungen betraf, pflegte er monatelang mit sich herumzutragen und bei jeder Gelegenheit herzuzeigen. Eines Tages gab Mark Twain ein Dinner für alle berühmten Karikaturisten von New York. Es war ein harter Schlag für Caruso, dass er nicht eingeladen wurde. Er grübelte tagelang darüber nach, dann resignierte er und sagte: »Nun, vielleicht kennt mich Herr Twain nur als Tenor …«