Küsse (Eleonora Duse) – Anekdote

Als die große Schauspielerin Eleonora Duse eine Gastspiel-Tournee durch Kalifornien antrat, wurde ihr Sam Davis, Redakteur vom »Carson Appeal«, als Pressemann beigegeben. Er schrieb auch für den »Examiner« in San Franzisko.
Davis war ein entzückender Mensch. Die geniale Diva fand ihn so sympathisch, dass sie sich während der ganzen Tournee von niemand anderem interviewen lassen wollte. Alle Mitteilungen an die Presse besorgte er.
Es kam der Tag, da der Salonwagen die große Frau wieder nach New York zurückbringen sollte. Als die Lokomotive das Zeichen gab, legte sie ihre Arme um Davis Schultern, küsste ihn auf jede Wange und dann noch auf den Mund und sagte dabei:
»Die rechte Wange für den Carson-Appeal, die linke für den Examiner und den Mund, mein Freund, für Sie selbst.«
»Madame«, sagte Davis mit sichtlicher Ergriffenheit: »Ich vertrete auch noch die Associated Press.«

Forum (Kommentare)

Info 22.09.2017 - 08:13
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.