Die Bretter – Anekdote

Vor dem Ersten Weltkrieg besichtigte auf einem Flugplatz bei Wien ein Angehöriger des Kaiserhauses die ersten Militärflugzeuge. Der hohe Gast erhielt durch Piloten und Ingenieure einen langen Vortrag über Motoren, Technik und Steuerung der Flugzeuge. Interessiert, aber mit anscheinend doch wenig Verständnis, hörte der Gast zu.
Am Schluss des nahezu einstündigen Vortrages zeigte er auf den Propeller und fragte die umstehenden Piloten und Ingenieure: »Aber bittscheen, meine Herren, wozu san denn die Brettln da?«