Der gute Chef (Johannes XXIII.) – Anekdote

Nach seiner Inthronisation hat Johannes die Grundgehälter der Angestellten des Vatikans erheblich erhöht. Ein Prälat, der die Erhöhung der kleinen Gehälter für übertrieben hielt, bemerkte ehrfurchtsvoll, dass diese Erhöhung doch eine schwere Belastung für den päpstlichen Haushaltsplan bedeuten würde. Der Papst antwortete wohlgelaunt:
»Wir haben ja nicht nur die Gehälter der kleinen Leute erhöht, sondern auch die Bezüge der hohen Beamten gekürzt.
Auf diese Weise, so vermute ich, wird für unser Schatzamt eher noch eine Ersparnis von einigen Millionen Lire pro Monat herausspringen.«