Theodor Heuss – Kurze Biografie

Theodor HeussMit Bundespräsident Prof. Theodor Heuss (* 1884, † 1963) trat 1949 ein Mann an die Spitze der zweiten deutschen Republik, der die besten Traditionen des deutschen Bildungsbürgertums verkörperte. Heuss war ein politisch engagierter Gelehrter, der wie ein Repräsentant der Paulskirche von 1848/49 wirkte. Ein Vorfahr hatte tatsächlich 1848 am verlorenen Freiheitskampf gegen die Preußen teilgenommen, und sein schwäbisches Elternhaus war antipreußisch gesinnt. Durch das Studium kam Heuss, knapp zwanzigjährig, 1903 nach Berlin. Aus der Bekanntschaft mit dem großen Liberalen Friedrich Naumann erwuchs die Anstellung als politischer Redakteur der Naumann-Zeitschrift »Die Hilfe«. Die Erziehung der Deutschen zur Politik wurden Naumann und Heuss zum großen Ziel nach dem Krieg der Illusionen von 1914-1918. Heuss wurde für viele Jahre Studienleiter an der »Hochschule für Politik« in Berlin. 1924 zog er für die Württemberger Demokraten in den Reichstag ein und wurde 1930 wiedergewählt. Er hielt im Mai 1932 eine kämpferische Rede im Reichstag gegen Hitler, stimmte aber im März 1933 mit seiner Partei für das Ermächtigungsgesetz. Als Vertreter der »Systemzeit« wurde Heuss von den Nazis jede öffentliche Betätigung verboten. Er wählte den Weg der inneren Emigration und brachte sich mit unter Pseudonym geschriebenen Artikeln über Gestalten des 19. Jahrhunderts durch die Zeit. Im Herbst 1943 floh Heuss vor den Bombenangriffen auf Berlin nach Heidelberg. Die Amerikaner holten ihn 1945 in die Politik zurück. Heuss wurde Mitgründer der FDP und arbeitete maßgeblich an der Formulierung des Grundgesetzes im Parlamentarischen Rat 1948/49 mit. Er wirkte als Bundespräsident (1949-1959) ausgleichend und vermittelnd. Mit seinen unpathetischen und mit schwäbischem Humor und Altersweisheit durchsetzten Reden warb der Bundespräsident um neues Vertrauen für die Bundesrepublik. Seine politischen Gestaltungsmöglichkeiten mussten allerdings in einer betonten Kanzlerdemokratie gering bleiben.

Forum (Kommentare)

Info 18.01.2018 05:05
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.