Das Königreich Israel

Das Königreich Israel existierte von 926 v. Chr. bis 722 v. Chr. »Israel« bezeichnet hier im Gegensatz zu Juda das nordisraelitische Königreich (1. Könige 12). Es entstand nach dem Tod des gesamtisraelischen Königs Salomo, weil sich Juda und die zehn Nordisraeltischen Stämme nicht auf einen gemeinsamen König, den Judäer und rechtmäßigen Thronfolger Rehabeam, einigen konnten. Diese Teilung war Salomo bereits nach dem Bericht im Alten Testament der Bibel angekündigt worden und soll als Grund die Untreue Salomos gegenüber seinem Gott in seinen späten Lebensjahren gehabt haben. Erster König wurde Jerobeam. Auf ständige Kämpfe gegen das Reich von Aram-Damaskus folgte mit der Dynastie Omri in der ersten Hälfte des 9. Jahrhunderts v. Chr. eine erste Blütezeit, die Ihren Höhepunkt in der glanzvollen Hofhaltung und den Prunk- und Monumentalbauten des Königs Ahab in Samaria und Megiddo. Auch außenpolitisch war Ahab äußerst erfolgreich, denn er besiegte um 853 v. Chr. das Reich Aram-Damaskus und trat kurz darauf in der Schlacht bei Karkar am Orontes den Assyrern entgegen. Das Ende für diese glanzvolle Zeit Israels kam spätestens 12 Jahre später, also um 841 v. Chr., als der Usurpator Hasael von Aram-Damskus den zweiten Sohn Ahabs, Joram, in einer Schlacht im Ostjordanland besiegte und verwundete. Joram wurde schließlich durch den Usurpator Jehu ermordet. Jehu zahlte 841 v. Chr. Tribut an die Assyrer, wie auch etwa 802 v. Chr. ein nicht namentlich genannter König »vom Haus Omri« (=Israel), wohl Joahas oder Joasch. Eine zweite und letzte Blütezeit wurde dem Reich durch Jehus Urenkel Jerobeam II. beschert, bevor Israel 732 durch die Assyrer unter Tiglat-Pileser III. bis auf die direkte Umgebung der Hauptstadt Samaria zerschlagen wurde. Völlig unterworfen wurde Israel dann durch die assyrischen Könige Salmanassar V. und Sargon II. in den Jahren 722/21. Die Hauptstadt wechselte im Laufe der Zeit, es war die meiste Zeit Samaria. Andere wichtige Städte waren Sichem, Bethel (Bet-El) und Pnuel. Unvollständige Liste der Könige von Israel:
Jerobeam I. (931 bis 910 v. Chr.)
Nadab (910 bis 909 v. Chr.)
Bascha (909 bis 886 v. Chr.)
Ela (886 bis 885 v. Chr.)
Simri (885 v. Chr.)
Omri (885 bis 874 v. Chr.)
Ahab (874 bis 853 v. Chr.)
Ahasja (853 bis 852 v. Chr.)
Joram (Israel) (852 bis 841 v. Chr.)
Jehu (841 bis 814 v. Chr.)
Joahas (814 bis 798 v. Chr.)
Joasch (798 bis 787 v. Chr.)
Jerobeam II. (787 bis 747 v. Chr.)
Secharja (747 v. Chr.)
Schallum (747 v. Chr.)
Menahem (747 bis 737 v. Chr.)
Pekachja (737 bis 735 v. Chr.)
Pekach (735 bis 733 v. Chr.)
Hoschea (733 bis 724 v. Chr.)

Forum (Kommentare)

Info 22.11.2017 17:40
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.