Crossandra – Acanthaceae

Bunt und blütenschön ist die immer reizvolle Familie der Akanthusgewächse, deren Mitglieder Glanzkölbchen (Aphelandra), Zimmerhopfen (Beloperone) und Fittonia jeder Blumenfreund aus vielen guten Gründen wohl zu schätzen weiß. AcanthaceaeCrossandra Die Crossandra mit ihren lackgrünen Blättern und den hohen, tellerförmigen, in schönstem Orangerot leuchtenden Blütenständen steht hinter ihren berühmten Vettern nicht zurück. Schon deshalb, weil die Pracht ihrer Blüte von langer Dauer ist und sich bereits an kleinen, jungen Pflanzen entwickelt. Als Bewohnerin der tropischen Gebiete Asiens liebt sie vor allem Wärme und Feuchtigkeit über alles. Mit gleichmäßigen Temperaturen um 20°C, reichlichen Wassergaben, einer vierzehntäglichen Düngung und oftmaligem Duschen mit einem Spritzball oder einem Sprühgerät kann man ihr im Zimmer fast heimatliche Lebensbedingungen geben. Besonders wichtig ist eine Ruhezeit von Oktober bis Januar, die durch weniger gießen – die Erde wird oberflächlich nur etwas angefeuchtet – und ein konsequentes Nicht-mehr-Düngen unbedingt eingehalten werden sollte. – Vermehrung durch Stecklinge.

Forum (Kommentare)

Info 21.02.2018 18:21
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.