Myrte – Myrtus

Das Wohlbefinden der Myrte hängt in hohem Maße vom Standort ab, der im Winter kühl, bei Temperaturen nie über +10°C sein soll. Im Sommer steht die Myrte dann auf dem Balkon, der Terrasse oder im Garten, immer hell und sonnig, solange bis mit Frost zu rechnen ist. MyrtusMyrtus communis Das zweite »Geheimnis« des zufriedenstellenden Myrtenlebens besteht im richtigen Gießen. So ist dieser liebenswerte Kleinstrauch von Herzen dankbar für enthärtetes Wasser, das regelmäßig, entsprechend der Raumoder Außentemperatur, verabreicht wird. An einem hellen, luftigen, kühlen Plätzchen bei gleichmäßigen vierzehntäglichen Düngegaben von März bis Juli, haben auch Blatt- und Schildläuse keine Chance. Umgetopft wird alle 3 Jahre; beim Umtopfen beachten wir, dass das Stämmchen nicht zu tief in den niemals zu großen Topf versenkt wird. -Vermehrung durch Stecklinge vom Frühjahr bis in den Herbst hinein.

Forum (Kommentare)

Info 22.11.2017 17:36
Noch keine Kommentare zu diesem Artikel vorhanden.