amoemu

Papst Silvester II. – Kurze Biografie

Papst Silvester II.Das wechselhafte Leben dieses hochgebildeten Mannes war ein Spiegelbild der politischen und religiösen Veränderungen in wildbewegter Zeit: Für den hochintelligenten Benediktinermönch Gerbert, wie Silvester zunächst hieß, war bald die Zelle seines Klosters im südfranzösischen Aurillac zu eng. Das Studium griechischer Philosophen und Naturwissenschaftler, deren Schriften durch Vermittlung der Araber in Europa bekannt geworden waren, hatte ihn so fasziniert, dass er ein Leben der Praxis dem des Gebetes vorzog. Die Domschule von Reims, Bildungszentrum des französischen Adels, war seine nächste Station. Gerbert konnte sich aus den politischen Machtkämpfen nicht heraushalten und ergriff gegen die schwachen Karolinger Partei für Hugo Capet, Herzog von Franzien. Dabei wusste er sich in Übereinstimmung mit seinem Erzbischof Adalbero von Reims, der Hugo 987 zum neuen König Frankreichs salbte. Als nach seinem Tod 989 das Erzbistum neu besetzt werden musste, berief Hugo den Karolinger Arnulf, nicht Gerbert. Aber schon auf einer französischen Synode 991 wurde Arnulf wegen Konspiration abgesetzt und Gerbert zum Erzbischof bestimmt. Politisch war diese Einsetzung klug, kirchlich dagegen unmöglich. Wenn Gerbert trotzdem eine Gegenposition zu Rom bezog, lag das an den ungebildeten, amoralischen Päpsten, die für ihn keine oberste Autorität verkörperten. Von Rom nicht anerkannt, von der »cluniazensischen Reformbewegung« bekämpft, bedeutete Otto III. für ihn die Rettung. Gerbert übernahm die wissenschaftliche Ausbildung des Kaisers und beeinflusste stark in einer Mischung von antikem und christlichem Denken dessen Vorstellungen von der Wiederaufrichtung des Römischen Reiches in christlichem Geist. 998 Erzbischof von Ravenna, folgte er auf Wunsch Ottos III. als erster Franzose dem deutschen Papst Gregor V. Der Papstname Silvester II. sollte Hinweis sein auf den ersten Silvester, der zusammen mit Kaiser Konstantin die Christenheit regiert hatte. Aber zu einer engen Kooperation kam es nicht mehr. Otto III. starb schon 1002, Silvester folgte im Mai 1003 nach.

emu